‚Das Bild der Zeit‘ – Literatur und Musik

das bild der zeitEin packender Roman über späte Rache, Identität, rätselhafte Bilder und die Frage nach dem Wesen der Zeit. Ruprecht Günther liest daraus und spielt mit Dieter Weische seine – oft brasilianisch inspirierten – Lieder.

Die Geschichte spielt in Berlin, im Lissabon des II. Weltkriegs und in den 1990er Jahren in Brasilien. Der begnadete Kunstmaler Sigi Schnitzler lebt mit seiner brasilianischen Frau in Berlin. Sein geheimnisvolles ‚Bild des Raumes‘ zieht den Betrachter in seine inneren Räume – wo immer sie sein mögen. Er will unbedingt das Pendant dazu schaffen: ‚Das Bild der Zeit‘. Als ein Pai do Santo – Vertreter der brasilianischen Naturreligion Candomblé – und sein unheimlicher Assistent sich einmischen, gerät das Leben des Malers und derer, die ihm nahestehen, völlig außer Kontrolle. Dunkle Ereignisse im Berlin des II. Weltkriegs werfen ihre Schatten bis ins Jetzt …
Ruprecht Günther (Gesang und Gitarre) und Dieter Weische (Querflöte) spielen dazu und sorgen mit ihrer Musik für einen Hauch Brasilien.


Eintritt: 10,00 € / 8,00 €

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 22.03.2015
18:30

Ort
Villa Ichon

Kategorie(n)