Corinna Tonner: „Das Jahrhundert von Rosita“

>> Zum Buch: Geboren in einem der größten Slums von Europa, den Gängevierteln von Hamburg, macht sich eine junge jüdische Frau daran, die Welt zu erobern. Fasziniert von den Konzerthäusern auf der Reeperbahn startet Rosita Warry eine Karriere als Operettensängerin. Sie singt und spielt an Theatern von Kiel bis Stuttgart, von Hamburg bis Küstrin und reist im Sommer 1914 mit einer Operettengesellschaft in die niederländische Kolonie Indonesien. Das Abenteuer in Asien beginnt. Doch dann bricht der Erste Weltkrieg aus. Rosita kann nicht mehr nach Europa zurück und lernt in Indonesien ihre große Liebe kennen. Erst Jahre später kehrt sie in die Niederlande zurück. Sie ahnt nicht, dass schon bald ein neuer Weltkrieg ausbrechen wird und ihr als Jüdin ein tödliches Verhängnis droht.

Aus der Perspektive einer einfachen Frau und ihrer Familie schildert die Autorin in einer mitreißenden Lebensgeschichte, wie sich in dieser Biographie das ganze Drama des 20. Jahrhunderts widerspiegelt.


Eintritt: 5 €
Für diese Veranstaltung wird um eine kurze Anmeldung gebeten in der Buchhandlung Lesumer Lesezeit, telefonisch unter 0421/633799 oder per Mail an:
info@lesumer-lesezeit.de

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 24.01.2019
19:00

Ort
KunstRaum Lesum

Kategorie(n)