Christof Eckardt: „Johann Peter Hebel“

HebelJohann Peter Hebel gilt als Pionier der alemannischen Mundartliteratur. Sein zweites bekanntes Werk sind zahlreiche auf Hochdeutsch verfasste Kalendergeschichten. Im „Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes“ lassen sich auch heute nach 200 Jahren noch viele kostbare Perlen deutscher Literatur finden.
Hebels Sprachkraft und Humor, seine Schlichtheit und Gemütstiefe begründeten seine Volkstümlichkeit. Mit seinen Geschichten, in denen er alte Sagen und Anekdoten aufnahm, begeisterte er nicht nur die Bauernfamilien seiner badischen Heimat, sondern auch die Gebildeten in „Goethes Salon.“ Viele deutsche namhafte Schriftsteller haben ihn hoch geschätzt und von ihm gelernt. Neben Geschichten des Kalendermachers werden auch alemannische Gedichte vorgelesen und kommentiert in die Biographie Hebels eingeordnet.

Christof Eckardt hat Germanistik studiert und ist als Dozent in der Erwachsenenbildung tätig.


logo_LeseArt200x150LESEArt veranstaltet Lesungen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Literatur. Das geschriebene Wort als Ausdruck von Kreativität findet hier seinen Platz. In Autorenlesungen sowie in szenischen Lesungen werden Gegenwartsliteratur und Klassiker in Prosa und Lyrik vorgestellt.
Aufgegriffen werden auch aktuelle Themen der kulturellen Einrichtungen der Stadt, wie Theater, Kunsthalle, Hochschule für Künste und Musik. Literatur in ihrer unendlichen Vielfalt erleben und genießen, fremde Texte auf sich einwirken lassen und anschließend miteinander ins Gespräch kommen.

Veranstaltung und Moderation:
Marion Heuer und Gisela Mües
kontakt: leseart@gmx.de

Eintritt frei!

Im swb-Kundencenter Bremen,
Sögestraße/Am Wall, 1.Etage,
28195 Bremen

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 19.11.2015
18:30

Ort
LeseArt im swb-Kundencenter

Kategorie(n)