Buchpremiere: „Dunkles Verlangen“

Osman Engin präsentiert mit Schülerinnen der Wilhelm-Olbers-Schule den 2. Bremer Schulhausroman

Begrüßung: Lucia Werder, Stadtbibliothek Bremen
Grußwort: Alexia Sieling, Schirmherrin

Das virtuelle Literaturhaus begleitete in diesem Schuljahr den deutsch-türkischen Autor Osman Engin und 14 Schülerinnen der Wilhelm-Olbers Schule während der sechsmonatigen Projektphase zum 2. Bremer Schulhausroman. Spaß und Respekt stehen beim Schreiben und Entwickeln der Geschichten im Vordergrund. Das Projekt richtet sich gezielt an Schülerinnen und Schüler, die einen erhöhten Förderbedarf in der Sprachentwicklung haben. Begleitet werden sie von professionellen Bremer Autoren, die unterschiedliche Schreibaufgaben verteilen und die Schüler/innen bei der Entwicklung ihres eigenen Romans unterstützen. Am 1. Juni 2016 erscheint der Roman im Carl Schünemann Verlag in Bremen. Höhepunkt des Projektes ist eine große öffentliche Abschlusslesung der Jugendlichen am 8. Juni 2016 um 18:00 Uhr im Wall-Saal der Zentralbibliothek. Soviel darf schon verraten werden: Es wird richtig kriminell!

DSC_0218

Die Jungautorinnen des Bremer Schulhausromans sind: Jessica Baier, Ezo Gül Bezenk, Alida Foot, Marcella Harbeke, Laura Marie Juhr, Lisa Magel, Neele Mettendorf, Alina Poetter, Lara Pohl, Neele-Sophie Schneider, Merle Wendt und Christina Wundersee.

Der Gründer des Bremer Schulhausromans, Richard Reich, wird aus der Schweiz zu der Bremer Buchpremiere am 8. Juni anreisen.

>> www.schulhausroman-bremen.de

Das Projekt Bremer Schulhausroman wird von der Stiftung „Gib Bildung eine Chance“, dem Carl Schünemann Verlag und der Stadtbibliothek Bremen gefördert.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 08.06.2016
17:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)