Dr. Rolf Geffken: Arbeit und Arbeitskampf im Hafen

15_cover_arbeitskampf.inddBuchpräsentation

Das soeben in der Edition Falkenberg erschienene Buch von Dr. Rolf Geffken „Arbeit & Arbeitskampf im Hafen“ schließt eine Lücke in der Geschichtsschreibung der Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung. Es untersucht die Bedingungen der Hafenarbeit seit Ende des 19. Jahrhunderts ebenso wie die Entwicklung und Bedeutung von Arbeitskonflikten und Gewerkschaften in den Häfen. Die zugleich aktuelle Bedeutung des Buches wird daraus ersichtlich, daß es Stellung nimmt zu der immer weiter um sich greifenden Diversifizierung der Hafenarbeiterberufe und einer immer fragwürdigeren Tarifpolitik der zuständigen Gewerkschaft. Es räumt mit zahlreichen Vorurteilen und Stereotypen aus dem Hafenbereich auf. So etwa auch mit der Legende, der sog. Gesamthafenbetrieb sei bereits 100 Jahre alt. Diese „Berechnung“ bezieht nämlich die arbeiter- und gewerkschaftsfeindliche Institution des „Hafenbetriebsvereins“ in die Geschichte der sozialpolitischen Errungenschaft des GHB ein. Ohne die Analyse der Hafenarbeitergeschichte lassen sich allerdings Perspektiven für die Zukunft, insbesondere im Hinblick auf die Angriffe der Brüsseler Bürokratie durch Port Package IIi und IV, kaum erfolgreich abwehren.

Der Autor, der seit vielen Jahren auch als Anwalt die Interessen von Hafenarbeitern und Betriebsräten vertritt, stellt das Buch persönlich vor.

>> weitere Infos zum Buch

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 08.06.2015
17:00

Ort
Villa Ichon

Kategorie(n)