Buchpräsentation: „30 Gedanken zum Tod“

Mit dem Herausgeber Martin W. Schnell und dem Fotografen Olaf Schlote

30gedankenDas Diskursprojekt zeichnet „30 Gedanken zum Tod“, geäußert von sterbenden Menschen, Ärzten, Seelsorgern, Politikern, Juristen, Künstlern und anderen Personen. Die 30 Gedanken richten sich somit an jedermann, indem sie zur Auseinandersetzung aufrufen und zum Antworten auf die Frage einladen: „Wer oder was ist für Dich der Tod?“

„Wer oder was ist der Tod?” Niemand kennt aus persönlicher Erfahrung eine Antwort auf diese Frage. Dennoch betrifft sie jeden, denn der Tod ist unausweichlich. Wir leben als endliche Wesen, ohne zu wissen, was uns am Ende und wann uns das Ende erwartet. Dem entspricht, dass viele, sehr verschiedene Antworten auf die Frage nach dem Tod existieren: persönlich-existentielle, religiöse, juristische, politische, medizinische und andere mehr.


01.12.2016, Zentralbibliothek / Krimibibliothek, 18:00 Uhr, Eintritt frei
Die gleichnamige Ausstellung wird ab dem 18. November in der Bremischen Bürgerschaft gezeigt.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 01.12.2016
17:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)