Steven Robins: »Briefe aus Stein – Von Nazi-Deutschland nach Südafrika«

Der Soziologe & Anthropologe Steven Robins, geb. 1959, widmet seiner in Auschwitz und Riga ermordeten Familie ein zugleich persönliches und wissenschaftlich fundiertes Buch: Seinem Vater gelingt 1936 die Flucht aus Erfurt nach Kapstadt. Steven wächst in Südafrika zur Zeit der Apartheid auf. Nach dem Ende der Apartheid und dem Tod des Vaters, wird er erstmals mit seinen jüdischen Wurzeln konfrontiert, als er Briefe der Familie Robinski an den Vater aus den späten 1930er und 1940er Jahren entdeckt, die ihm Aufschluss über ihr Schicksal in Berlin, Riga und Auschwitz geben …

Die bremer shakespeare company trägt einige dieser Briefe szenisch vor. Koop: Uni Bremen – FB 8 / Inst. Geschichtswissenschaft.


Eintritt frei

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 12.02.2020
19:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)