Bremer BuchPremiere: „Die Bremer Vahr“

Leben in einem modernen Stadtteil

Cover_Die_Bremer-VahrMit Rolf Diehl und Frank Obergethmann.

Die Bremer Vahr, ein Stadtteil, dessen Vorzüge noch zu wenig bekannt sind. Hinter Wahrzeichen wie dem Aalto-Hochhaus, der »Berliner Freiheit« oder den umfangreichen Grünanlagen verbergen sich interessante Geschichten. Als Europas größtes Bauvorhaben entstand die Neue Vahr zu Beginn der 1960er-Jahren aufgrund der immensen Wohnungsnot nach dem Zweiten Weltkrieg. Von den vielen zugezogenen Kulturen und der generationenübergreifend gemischten Bevölkerung wird sie bereichert und besitzt eine ganz eigene, faszinierende Dynamik.

»Die Bremer Vahr« ist ein vielfältiger und bebilderter Stadtführer, in dem Erzählbuch und Nachschlagewerk elegant verbunden sind. Rolf Diehl, bekannt als „rasender VahReporter“ zeigt und erläutert die Besonderheiten der Neuen Vahr.

Kellner Verlag | November 2014 | 224 S. | 12,90 € | ISBN 978-3956510311


Veranstaltet im Rahmen der „Bremer BuchPremiere“ von Stadtbibliothek und Literaturkontor. In Zusammenarbeit mit dem Kellner-Verlag.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 11.12.2014
16:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zweigstelle Vahr

Kategorie(n)