Bremen & seine Presse im ersten Weltkrieg

140909_Einladung_SuUB_Presseausstellung_webAusstellungseröffnung in der Staats‐ und Universitätsbibliothek Bremen

Bremen war weit entfernt von den Fronten des Ersten Weltkrieges. Und doch war der Krieg auch hier allgegenwärtig. Wie veränderte er die Stadt? Welche Rolle spielte die lokale Presse für die „Heimatfront“ Bremen? Was sagt sie uns heute über den damaligen Alltag der Bevölkerung? Diesen Fragen widmet sich die Ausstellung.

Begrüßung: Maria Elisabeth Müller, Direktorin der Staats‐ und Universitätsbibliothek Bremen

Einführung in die Ausstellung: Prof. Michael Nagel, Institut Deutsche Presseforschung, Universität Bremen

Im Anschluss lädt der Freundeskreis der Bibliothek zu einem kleinen Umtrunk ein.

Am 02. Oktober um 17.00 Uhr findet die Eröffnung der Ausstellung statt, die vom 02. – 29. Oktober stattfinden wird. Der Eintritt ist frei.

Eine Veranstaltung der Universität Bremen, Staats- und Universitätsbibliothek Bremenund der Bremischen Bürgerschaft.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 02.10.2014
16:00

Ort
Staats- und Universitätsbibliothek Bremen

Kategorie(n)