Böses zur Guten Nacht

boeses-zur-guten-nachtGänsehaut und Zwerchfellschauer von Schubert bis Ulrika von Walpurgien

Graf Hille ist zurück! Jahrelang widmete sich der alte Dandy mit Hingabe musikalisch-genetischen Experimenten und vertiefte sich unter Einfluss allerlei halluzinogener Substanzen in seine phantastische Bibliothek. Als Graf von Welt behält er die Ergebnisse seiner Forschungen nicht für sich: bizarre Tierwelten, abwegig komische Arten der Liebe, ein furioses Instrumenten-Massaker und viele wunderlich vertonte Geschichten von der herrlich dunklen Seite des Daseins erwarten seine Zuschauer.

Passend zur dunkler werdenden Jahreszeit zeigt Benjamin Hille sein musikalisch-literarisches, Abgründe erforschendes Grusel-Programm:
Kafka und Poe, Hörspiele und Balladen, Chopin und Pop, Schiller und Thriller in einer unheimlich erfrischenden Mischung – in der Bremer Fassung selbstverständlich mit unerhört dunkel funkelnden Texten seiner blutsaugenden Mutter Ulrike Marie.


Karten (12 | 8 €): 0421 – 701840

Textauswahl, Konzeption: Benjamin Hille

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 26.11.2016
19:00

Kategorie(n)