Blaumeier-Atelier Buchpräsentation: Blaumeier oder der Möglichkeitssinn

Was das Besondere an Blaumeier ist – eine Frage, die nicht allzu selten auftaucht. Blaumeiers Fotograf*innen haben sich gemeinsam mit der Bremer Autorin Jutta Reichelt auf Spurensuche begeben, um Antworten zu finden. Sie trafen auf Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten und die zugleich verbindet, dass sie alle Künstler*innen im Blaumeier-Atelier sind.

In der Ausstellung mit analogen Schwarz-Weiß Fotos und dem Buch mit dem Titel „Blaumeier oder der Möglichkeitssinn“ zeigen sie nun 22 fotografische und literarische Portraits. Jede Geschichte steht dabei als kleine Sensation für sich und fügt sich mosaikhaft in ein Bild über den gesellschaftlichen Umgang mit Individualitäten, die vermeintlich aus dem Norm-Rahmen fallen. In ihrer Gesamtheit zeigen die Portraits das Blaumeier-Atelier als einen Ort der Vielfalt und Begegnung, an dem für die Künstler*innen möglich wird, was ihnen häufig in der Gesellschaft verwehrt bleibt.
Alles für möglich zu halten, vielleicht ist das das Besondere an Blaumeier.

Jutta Reichelt, geboren 1967 in Bonn, ist Schriftstellerin und Dozentin für Literarisches Schreiben und lebt in Bremen. 2001 erhielt sie den Würth-Literaturpreis der Tübinger Poetikdozentur (Herta Müller), 2008 den Preis der Jury des X. Irseer Pegasus.


Eintritt frei.

Teilnahme nur mit Voranmeldung unter Tel 0421 835 60 66 oder tickets@blaumeier.de

In der Unteren Rathaushalle ist Mund- und Nasenbedeckung Pflicht.

21.10. – 7.11.2020 findet die Ausstellung „Blaumeier von Räumen und Menschen“ statt.

Geöffnet täglich von 11-19 Uhr.

Ihm Rahmen dieser Ausstellung und der Bucherscheinung gibt es drei Lesungen:

22.10. | 19 Uhr

29.10. | 19 Uhr

5.11. | 19 Uhr

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 29.10.2020
19:00

Kategorie(n)