Bernd Küster: „Das Barkenhoff-Buch“

Bremer BuchPremiere

Selten haben ein Künstler und ein Anwesen so zusammengehört wie Heinrich Vogeler und sein Barkenhoff, den er aus einem alten Bauernhaus in den Musensitz Worpswedes verwandelte. Künstlerkollegen und Dichter wie Rainer Maria Rilke gaben um 1900 ihren Segen zu Vogelers Versuch, Kunst und Leben in Einklang zu bringen – ein Versuch, den der Künstler bald als romantisch und weltfremd verwarf … Bernd Küster stellt in seinem Buch die wechselvolle Geschichte des einstigen Gesamtkunstwerks und seines Gestalters kenntnisreich und spannend vor.


Eintritt frei
Begrüßung & Einführung: Helmut Donat.
Im Rahmen der gemeinsamen Reihe von Stadtbibliothek und Literaturkontor.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 19.02.2020
18:30

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)