ABGESAGT! Bernd Brunner: Die Erfindung des Nordens

++++ Achtung! Diese Veranstaltung wurde abgesagt! ++++

Der Norden ist Mythos und Sehnsuchtsort zugleich. Bernd Brunner erkundet in seinem neuen Buch die Kulturgeschichte einer Himmelsrichtung: war er einst ein eisgefrorenes Niemandsland voll kampflustiger Wikinger oder die Wiege der Zivilisation? Brunner beleuchtet auf seinem Streifzug durch die Kultur- und Wissenschaftsgeschichte den Wandel des Bildes vom Norden über die Jahrhunderte. Was er dabei zusammenträgt, reicht von den Wikingern bis zu IKEA und von Eiszeitrelikten bis zu schmelzenden Gletschern, wirft einen spannenden Blick auf wagemutige Forschungsexpeditionen wie auf allerlei bizarre Auswüchse – und verändert damit nicht nur den Blick nach Norden, sondern den Blick auf die Welt.

Foto: Michael Schidlack

Bernd Brunner, 1964 geboren, schreibt vielbeachtete, höchst unterhaltsame Bücher an der Schnittstelle von Kultur und Wissenschaftsgeschichte. Bei Galiani sind zuletzt Die Kunst des Liegens (2012), Ornithomania (2015) und Als die Winter noch Winter waren (2016) erschienen. Seine Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt.

 


Mit Unterstützung vom Verein „Freunde der Stadtbibliothek Bremen“.

Eintritt frei.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 23.04.2020
18:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)