Erfahren, woher wir kommen: „Berlin Alexanderplatz“

Mit Markus Boysen (Lesung) und Hanjo Kesting (Kommentierung).

alexanderplatzAlfred Döblins Roman »Berlin Alexanderplatz« ist die Geschichte des kleinen Mannes Franz Biberkopf im Pandämonium der Großstadt. Er wird aus dem Zuchthaus entlassen und beschließt, »anständig zu bleiben«. Aber: »Verflucht ist der Mensch, der sich auf Menschen verlässt«. Döblin hat die Geschichte zu einem Epochenbild erweitert und ins Apokalyptische überhöht: durch seine expressive Sprachge-staltung, lange Monologe und filmische Montagetechnik. Der Roman erschien 1929 und blieb Döblins einziger großer Bucherfolg. Mehrere Verfilmungen und Übersetzungen in viele Sprachen bezeugen die große Faszination, die seit je von diesem Buch ausging.


Der Eintritt beträgt 8€ / 6€ ermäßigt (VVK in der Zentralbibliothek)

Kooperationspartner: Nordwestradio

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 15.03.2016
18:00

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)