Autorengespräch mit Sasa Stanisic

Foto: Katja Sämann

Saša Stanišić wurde 1978 in Višegrad in Bosnien-Herzegowina geboren und kam als Vierzehnjähriger nach Heidelberg. Seit 2004 studierte er am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Stanišić hat mehrere Stipendien und Preise erhalten, u.a. den Publikumspreis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb. Sein Romandebüt „Wie der Soldat das Grammofon repariert“ war für die Shortlist des Deutschen Buchpreises 2006 nominiert. 2013 wurde Stanišić mit dem Alfred-Döblin-Preis geehrt. Im darauffolgenden Jahr wurde er für seinen Roman „Vor dem Fest“ mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Heute lebt und arbeitet Stanišić in Hamburg.

Das Autorengespräch findet an der Universität Bremen in Raum: GW2, A3770 statt.


Eintritt: Frei

Kontakt:
Prof. Dr. A. Dunker / Prof. Dr. E. Arend
Anmeldung bis 24.11.2017 über Stud.IP bzw.
Bärbel Wu /Sekretariat Prof. Dunker
Tel.: 0421/218-68060
Mail: bwu@uni-bremen.de

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 01.12.2017
11:00 - 15:00

Kategorie(n)