Anja Goerz: Der Osten ist ein Gefühl

Über die Mauer im Kopf – Lesung zum 30. Jahrestag der Maueröffnung

Auch heute noch ist die Mauer in den Köpfen der Menschen nicht verschwunden. Das erfährt Anja Goerz in ihrer täglichen Arbeit als Radiomoderatorin bei Radio Bremen. Deshalb wollte sie es genauer wissen: Warum fühlen sich im Osten sozialisierte Menschen oft so ungerecht behandelt? Stimmen die Behauptungen über das Verdrängen der Ossis von den Spitzen der Universitäten, Gerichte und Kliniken? Waren die Ossi-Frauen wirklich so viel emanzipierter? Haben die Wessis einfach alles plattgemacht und nach ihren Regeln umgebaut? Zur Neuauflage des 2013 erschienenen Buches kommt die Autorin zu einer Lesung.

Anja Goerz, geboren 1968, ist gelernte Fotografin und seit 1989 Radiomoderatorin. Sie ist auf dem nordfriesischen Festland nahe Sylt aufgewachsen. Heute arbeitet sie beim Radiosender radioeins/rbb und beim Nordwestradio Bremen. Sie lebt mit Mann und Sohn in Falkensee bei Berlin. 2017 erschien ihr Krimi »Wenn ich dich hole« bei dtv, den sie bei einer Lesung im Logbuchladen vorgestellt hat.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 01.11.2019
19:30 - 21:30

Ort
Buchhandlung Logbuch

Kategorie(n)