Abbas Khider: Ohrfeige

Khider_25054_MR.inddZum Buch: Ein Flüchtling fesselt seine Sachbearbeiterin in der Ausländerbehörde und schlägt zu. Er soll nach endlosem Warten in Asylunterkünften abgeschoben werden. Eigentlich will er nur, dass ihm endlich jemand zuhört. Als Karim drei Jahre zuvor aus einem Transporter ins Freie tritt, glaubt er in Frankreich zu sein. Bis dorthin hat er für seine Flucht aus dem Irak bezahlt. Aber er ist mitten in der bayerischen Provinz. Jetzt steht er wieder am Anfang und muss sich einen neuen Schlepper suchen, der ihn aus Deutschland rausbringt. Dieser abgründige und warmherzige Roman ist ein Faustschlag in das Selbstverständnis einer offenen Gesellschaft.

Zum Autor: Abbas Khider wurde 1973 in Bagdad geboren. Mit 19 Jahren wegen seiner politischen Aktivitäten verhaftet, floh er nach seiner Entlassung 1996 aus dem Irak und hielt sich als „illegaler“ Flüchtling in verschiedenen Ländern auf. Seit 2000 lebt er in Deutschland und studierte Literatur und Philosophie in München und Potsdam. Er veröffentlichte bisher Lyrik in verschiedenen Publikationen. Sein erster Roman „Der falsche Inder“ erschien 2008 in der Edition Nautilus. Abbas Khider ist Mitglied des P.E.N. Er erhielt verschiedene Auszeichnungen, zuletzt wurde er mit dem Nelly-Sachs-Preis sowie dem Hilde-Domin-Preis geehrt. Abbas Khider lebt zurzeit in Berlin.

>> mehr zu Abbas Khider


Eintritt € 9,-.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 06.04.2016
19:00

Ort
Buchhandlung Storm

Kategorie(n)