Diverse People Remember

Das internationale Projekt Diverse People Remember möchte ein „Archiv von geteilten Leben“ aufbauen, um die schwierigen Altlasten der Vergangenheit miteinander zu teilen. Kinder und Jugendliche sind aufgefordert, die Geschichten ihrer Großeltern und Eltern zu erzählen und in eigenen Texten zu sammeln.

Seit März 2019 beteiligt sich das virtuelle Literaturhaus Bremen gemeinsam mit den Schulzentrum Walle und dem deutsch-polnischen Schriftsteller Artur Becker an dem internationalen Projekt der Sylt Foundation. Jeder der entstandenen Texte ermöglicht einen Einblick in eine interkulturelle Familiengeschichte – mutig, berührend und spannend.

>> zu den Texten

Der Weg nach Deuschland Selin Karaca
Gäste in Almanya Rabia Yakac
Wenn zwei Wege zu einem werden Amelie Büsing
Familie Zengin Kenan Zengin
Meine Heimat Derya Tut
Der Tod als Begleiter Daria Schwabe
Mitten in Bombenhagel Marleen Krause
Zufall oder Schicksal? Cara Schulze
Lebensgeschichte meiner Mutter Louisa Reimer
Flowers Green Gina Grote
Der Bezirk Huzur Bogatekin
Die Diaspora Arijan Bakiji
In Gedenken Yolenn Mindt
Die Einwanderung meines Großvaters und meines Vaters Erijona Nrecaj
Aus Sicht meiner Mutter (das traurige Geschehen) Jasja Mustapha
Vom Norden Afrikas nach Europa Amina Louaye
Die Geschichte meiner Oma Tim an Haack
Ohne Titel Selenay Karakaya
Aufgewachsen in Guinea Emilia Mariam Camara
Weg meines Onkels nach Deutschland Mervan Dag
Der Neuanfang Tarkan Sättele


Unsere Partner: Schulzentrum Walle, Sylt Foundation, start Jugend Kunst Stiftung Bremen, Sparkasse Bremen und Stadtbibliothek Bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.