Die Poetry-Slam-Fibel 2.0 [3:29]

Dichterinnen und Dichter bringen ihre Gedichte und Texte live auf die Bühne und das Publikum geht mit, klatscht, jubelt oder wird mucksmäuschenstill. Und am Ende entscheiden die Zuschauenden per Abstimmung, wer sich in diesem Dichterwettstreit am besten geschlagen hat. So geht Poetry Slam – er lebt von der Performance. Dass er aber durchaus auch auf Papier funktioniert, hat vor fünf Jahren die „Poetry Slam Fibel“ gezeigt: Ein Werkstattbuch mit Texten von ganz unterschiedlichen deutschsprachigen Poetinnen und Poeten. Jetzt erscheint – pünktlich zum 25. Jubiläum der Poetry-Slam-Bewegung  in Deutschland – eine erweiterte Neuauflage. Kerstin Burlage stellt die Fibel vor.

>> mehr hören

11. Mai 2020 – Sendereihe: Bremen Zwei | Quelle: Bremen Zwei


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.