Jürgen Ahrens: Tegernsee Connection

Spezlwirtschaft, Intrigen und Verbrechen bis zum Mord: Hinter der Fassade der feinen Gesellschaft am Tegernsee verbergen sich bisweilen finsterste menschliche Abgründe. Das erfährt auch Kommissar Markus Kling, als er es bei seinem ersten Fall mit einer Schmiergeldaffäre zu tun hat und ein Luxushotel bis auf die Grundmauern niederbrennt. Im Zentrum der Ermittlungen steht ein Feuerteufel, der seine Umgebung in Angst und Schrecken versetzt – erst recht, als er bei seinen Taten über Leichen geht.

Jürgen Ahrens, geboren in Bremen, studierte Germanistik, Musikwissenschaft und Fotodesign. Heute schreibt er unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, und hat bereits mehrere Autobücher und Romane veröffentlicht. Mit Kommissar Markus Kling hat er seine erste Serienfigur erschaffen. Jürgen Ahrens lebt mit seiner Ehefrau in seiner Wahlheimat München.

Beim Mordssommer vom bremer kriminal theater liest Jürgen Ahrens aus seinem neuen Roman.


19.08.2020 | 19: 30 Uhr | bremer kriminal theater

Tickets: 10,00 € / Förderpreis: 20,00 €
>> Tickets kaufen

>> Mehr in unserem Literaturkalender

MiniLit im Park mit Janine Lancker und Janika Rehak

Am 14.08.2020 gibt es eine neue MiniLit-Lesung. Dieses Mal nicht in einer Kneipe, sondern wieder bei „Kukoon im Park“. In diesem Sommer spielt das Kulturzentrum draußen im Leibnizplatzpark. Hier präsentieren die Autorinnen Janine Lancker und Janika Rehak Geschichten aus der MiniLit-Reihe des Bremer Literaturkontors oder weitere Texte aus ihrem Fundus.

Foto: Laura Müller-Hennig

Janine Lancker, 1979 in Bremen geboren, ist Kultur-, Sprach- und Literaturwissenschaftlerin. 2009 erschien ihr Debüt “Weiße Frucht”, das Kurzprosa und Märchenadaptionen beinhaltet. 2017 erschien ihr Fachbuch „Flipchartdesign“ im Beltz-Verlag.

Foto: privat

Janika Rehak, geboren 1983, hat in Hannover studiert und arbeitet heute als Autorin, Texterin und Journalistin, unter anderem für das deutsch-tschechische Online-Magazin jádu und den Bremer Weser-Kurier. Ihre Kurzprosa wurde bei Wettbewerben mehrfach ausgezeichnet und in verschiedenen Anthologien veröffentlicht. 


Der Eintritt zur Lesung ist frei!
>> Mehr in unserem Literaturkalender