Buchtipp des Monats: „Die Falle“ von Melanie Raabe

Portrait_Wiegmann_800Buchhändlerin Sandra Wiegmann empfiehlt im September einen Kriminalroman, der es in sich hat: „Die Falle“ von Melanie Raabe ist bereits ein Bestseller. Und die Bremer Krimifans können sich freuen: Die international erfolgreiche Autorin ist zu Gast beim nächsten Bremer Krimifestival.

„Melanie Raabe ist eine Ausnahme. Gerne erzählt man, dass sich Kriminalromane deutschsprachiger Autoren schwer tun auf dem angelächsischem Markt. Die Rechte an Melanie Raabes „Die Falle“ waren auf der London Book Fair hingegen hart umkämpft. Nun erscheint der Krimi in mehr als 15 Sprachen, die Filmrechte wurden teuer nach Hollywood vertickt. Warum? Wegen dem Plot:

Linda Conrad ist eine erfolgreiche Autorin. Ihre geistreichen, psychologisch versierten Romane verkaufen sich mühelos, darum kann sie sich das Leben in einer Villa am Starnberger See mit idyllischem Parkgrundstück auch leisten. Die Schattenseite: Linda Conrad verlässt seit mehr als zehn Jahren ihr Haus nicht. Seit sie Zeugin an der Ermordung ihrer Schwester wurde, vermeidet sie jegliches Draußen, denn der Täter konnte nie gestellt werden. Ihre Tage füllt sie mit der Arbeit an ihren Romanen, sie umsorgt ihre Zimmerpflanzen und begnügt sich mit der Gesellschaft ihres Hundes Bukowksi.

Als sie im Fernsehen in einem smarten Moderator den Mörder ihrer Schwester wiedererkennt, bricht die alte Geschichte grausaum auf. Nach Tagen der Starre beschließt Linda, dass sie eine Strategie braucht. Eine Falle muss her. Sie schreibt einen Thriller und wirft einen Köder nach dem TV-Journalisten aus: Ein Exklusivinterview mit der menschenscheuesten Autorin des Landes. Linda hat das Interview akribisch geplant, am Ende soll sein ein Geständnis stehen. Doch selbstverständlich ist der Journalist nicht dumm. Und der Spuk kann losgehen.

Kurze Sätze, viel Atmosphäre und der ein oder andere Cliffhanger machen Die Falle zu einer kurzweiligen und temporeichen Lektüre. Linda Conrad, traumatisiert und agoraphobisch, zählt nicht zu den zuverlässigsten Erzählerinnen, weshalb der Leser an keiner Stelle sicher gehen kann und schließlich erst am Ende den tatsächlichen Tathergang rekonstruiert hat. Einige Wiederholungen und sprachliche Naivitäten hätte ein aufmerksameres Lektorat vermutlich noch redigieren können, trotzdem ist das Buch charmant und wendungsreich erzählt. Der Plot ist die Hauptsache.“


Die Falle von Melanie Raabe

Melanie Raabe:
Die Falle
ISBN: 978-3-442-75491-5
€ 19.99
BTB Verlag

>> mehr zur Lesung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.