Bremer Verlage stellen sich vor:

Wasser_Umschlag

1988 wurde der KellnerVerlag von Klaus Kellner gegründet, der auch heute noch das Unternehmen leitet. 1970 besuchte er die Akademie der Arbeit in Frankfurt/Main und war danach bis 1986 beim DGB und der Gewerkschaft ÖTV als Leiter des Bildungssekretariats tätig. 1987 nahm er am Harvard-University Trade-Union-Program in Boston/USA teil.

Das Angebot des KellnerVerlags ist ungewöhnlich vielseitig und doch speziell. Bücher für eine gerechte Arbeitswelt, Bremensien, Kochbücher, aber auch Interkulturelle Studien und engagierte Sachbücher gehören dazu.

Außerdem erscheinen im KellnerVerlag die Senats-Broschüre »Älter werden in Bremen« sowie rostfrei, das Magazin für Senioren in Bremen und umzu. Seit 2004 bringt der Verlag »Arbeitsrecht und Kirche«, ein Magazin für kirchliche Mitarbeitervertretungen, heraus.

Hinzu kommen jährliche Reisen für Kulturinteressierte: vom »ReiseKellner« veranstaltet. Über die Versandbuchhandlung »BuchKellner« werden darüber hinaus alle lieferbaren Bücher aller Verlage für jede/n Leser/in besorgt.

>> zur Website des Kellner Verlages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.