Truxi Knierim

Foto: Privat

Ist es nicht sonderbar, dass man das Publikum, das uns lobt, immer für einen kompetenten Richter hält; aber sobald es uns tadelt, es für unfähig erklärt, über Werke des Geistes zu urteilen.
Georg Christoph Lichtenberg, 1793

1946 in Hoya geboren, seit 1967 in Bremen lebend. Verheiratet mit Asmut Brückmann, der u.a. für den Klett-Verlag Geschichtsbücher schreibt. Eine Tochter.
Ab Anfang der 90er Jahre schriftstellerisch tätig. Schwerpunkt sind Erzählungen und Romane mit historischem Hintergrund, vor allem aus der bremischen Geschichte. Dabei beschäftigt mich vor allem das Thema, wie Menschen in früheren Zeiten lebten, dachten und fühlten. Anhand von historischen Ereignissen gehe ich dieser Frage nach und versuche so, alte Zeiten für Menschen von heute auf spannende und anschauliche Weise lebendig zu machen. 2005/6 habe ich – für private Zwecke – die Biographie eines Bremer Kaufmanns geschrieben.

Ich bin Mitglied im Bremer Literaturkontor und im Literaturhaus Bremen.

Sonstige Veröffentlichungen
2002 und 2004 sind von mir zwei historische Kurzkrimis in der Zeitschrift „Criminalis, Magazin für Krimifreunde“ erschienen. Weitere Kurzkrimis in den Anthologien:

„Winterfahrt ins Teufelsmoor“ (2011)
„Etwas Besseres als den Tod…“ (2013)
„Muse, Mord und Pinselstrich“ (2014)
„Tödliche Untiefen“ (2015)
„Tod im Ratskeller“ (2016)
„Der Tod tischt auf“ (2017)


Bücher

Carla und Torge

Das Geheimnis des steinernen Löwen, 2008
Schünemann Verlag, ISBN: 978-3-7961-1918-7
100 Seiten, €12,90

Eigentlich wollten die Geschwister Carla und Torge Wagner, 10 und 13 Jahre alt, nur mit ihrem freakigen Onkel Fred in die Stadt gehen, um ein neues Computerspiel zu kaufen. Doch plötzlich finden sie sich im Mittelalter wieder, im Jahr der Bremer Stadtgründung …
Auf ihrer turbulenten Reise durch die Vergangenheit treffen Carla und Torge Menschen, die einem sonst nur in Geschichtsbüchern begegnen.

Wer mit dem Teufel buhlt

Erzählungen, 2000
Schünemann Verlag, Bremen, ISBN: 978-3796118227
222 Seiten, €13,90

Heimtückischer Mord und geheimnisvolles Kristallsehen, lasterhafte Badehäuser und bürgerliche Wohnstuben stehen im Mittelpunkt von 15 historischen Erzählungen.

Die Revolution von Fräulein Mindermann

Roman, 1998
Schünemann Verlag, Bremen, ISBN: 978-3796118210
192 Seiten, €14,90

1848 verfasst die Tochter eines Drechslermeisters anonym politische Schriften – ein Skandal in Bremen. „So die Weiblichkeit aus den Augen zu setzen, sich mit Sachen zu befassen, die ein Frauenzimmer gar nicht zu beurtheilen versteht. So seine Stellung verkennen!“

Annas Befreiungskrieg

Roman, 1996
Donat Verlag, Bremen, ISBN: 978-3931737153
191 Seiten, €12,80

Anfang des 19. Jahrhunderts schlüpft die 17jährige Anna Lühring aus Bremen in die Rolle des Studenten Eduard Kruse und kämpft mit den Lützower Jägern gegen Napoleon.

Veranstaltungen


Wer ist es? Lesung und Quiz zu Bremer Persönlichkeiten

Mit Truxi Knierim und Peter Meyer-Odenwald

Am Freitag, 30. August, erwartet die Gäste des Kulturraums eine besondere Lesung mit Bremer Lokalkolorit, in der sie Neues über Bremer Persönlichkeiten erfahren können und auch zum Mitraten aufgefordert werden. Um 19:30 Uhr lesen die Bremer Autoren Truxi Knierim und Peter Meyer-Odewald im Ortsamt Horn-Lehe.

Mona Lisas kleiner Bruder, eine kubanische Romanze oder Frauen, die ihren Mann stehen – die Bremer Geschichte steckt voller spannender und kurioser Begebenheiten rund um regionale und weltweit bekannte Berühmtheiten. Peter Meyer-Odewald stellt die Biografien bekannter Bremerinnen und Bremer mit ihren faszinierenden, lustigen und eher unbekannten Fakten vor und fordert die Zuhörer zum Mitraten auf. „Wer ist es? Kuriose Begebenheiten im Leben berühmter Bremerinnen und Bremer“ ist nicht nur eine lehrreiche Lektüre, sondern auch ein Rätselspaß in großer Runde.
Die Erzählung „Zu Bacchus Füßen“ von Truxi Knierim spielt im Jahr 1833. Im Bremer Rosekeller wurde die Leiche eines Studenten aus Göttingen gefunden. Am Rosefass haftete ein Zettel mit mysteriösem Text. Selbstmord? Eine spannende Frage.

Truxi Knierim arbeitete bis 2005 als Lehrerin und ist Mitglied des Bremer Krimi-Stammtischs. Zwei ihrer Romane handeln von bekannten Bremerinnen: Anna Lühring und Marie Mindermann. In dem Buch „Wer mit dem Teufel buhlt“ hat sie historische Bremer Kriminalfälle zu Geschichten verarbeitet. Das Kinderbuch „Carla und Torge / Das Geheimnis des steinernen Löwen“ lässt zwei Geschwister in die Bremer Vergangenheit fallen und dort geschichtliche Episoden hautnah erleben.

>> mehr zu Truxi Knierim


Peter Meyer-Odewald
arbeitet als Anwalt und Mediator. Nebenbei suchte er den Geheimnissen der alten Hansestadt auf die Schliche zu kommen und brachte seine Erkenntnisse als Co-Autor im „Schlüsselbuch“ (Schünemann-Verlag) zu Papier. Zusätzlich begann er, sich seiner Geburtsstadt über die Menschen zu nähern, die in ihr leben. Die faszinierende Ausbeute findet sich in dem Buch „Gluckhenne süßsauer“.


Eintritt: 6 Euro

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 30.08.2019
19:30

Ort
Ortsamt Horn-Lehe

Kategorie(n)


Lesen & Lesefreunde

Truxi Knierim liest eigene Texte: „Die Leiden des jungen Linus“ – Eine Anlehnung an die Leiden des jungen Werther, aber aus dem Hier und Jetzt.

>> mehr zu Truxi Knierim


Der Eintritt ist frei.
Kooperationspartner: Bremer LeseLust.

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 26.09.2019
16:30

Ort
Stadtbibliothek Bremen - Zentralbibliothek

Kategorie(n)