Rafik Schami

Foto: © Arne Wesenberg

Zu Gast bei den Literarischen Wochen Bremerhaven 2020.

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren und lebt seit 1971 in Deutschland. 1979 promovierte er im Fach Chemie. Sein umfangreiches Werk wurde in 33 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, so unter anderem mit dem Hermann-Hesse-Preis, dem Nelly-Sachs-Preis, dem Preis „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ und dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis. Er veröffentlichte zahlreiche Romane sowie Kinder- und Jugendbücher.


Bücher

Die geheime Mission des Kardinals

Roman, 2019
Hanser Verlag, ISBN: 978-3-446-26379-6
432 Seiten, €26,00

Noch herrscht Friede in Syrien. Die italienische Botschaft in Damaskus bekommt 2010 ein Fass mit Olivenöl angeliefert, darin die Leiche eines Kardinals. Kommissar Barudi will das Verbrechen aufklären; Mancini, ein Kollege aus Rom, unterstützt ihn und wird sein Freund. Auf welcher geheimen Mission war der Kardinal unterwegs? Wie stand er zu dem berühmten Bergheiligen, einem Muslim, der sich auf das Vorbild Jesu beruft? Bei ihrer Ermittlung fallen die beiden Kommissare in die Hände bewaffneter Islamisten. Rafik Schamis neuer Roman erzählt von Glaube und Liebe, Aberglaube und Mord und führt uns tief in die Konflikte der syrischen Gesellschaft und in das berufliche Schicksal und die Liebe eines aufrechten Kommissars.

Elisa oder Die Nacht der Wünsche

Kinderbuch, 2019
Hanser Verlag, ISBN: 978-3-446-26441-0
32 Seiten, €14,00

Normalerweise beobachtet der Weihnachtsmann die Menschen das ganze Jahr über durch sein Fernrohr, um ihre Wünsche zu sammeln. Vom südlichsten Zipfel Südafrikas bis zur kleinsten Hütte auf Grönland sucht er die Erde ab. Besonders unglücklichen Kindern möchte er eine Freude machen und allen ein Lachen schenken. Doch dieses Jahr scheint alles anders: Träge und resigniert lümmelt der Weihnachtsmann in seinem rot-weißen Mantel auf dem Sessel. „Die Kinder haben keine Freude mehr an den Geschenken, sondern nur noch am Aufreißen des Papiers“, beklagt er sich bei seiner Frau Elisa. Die kann das kaum glauben und übernimmt kurzerhand Fernrohr und Schlitten. Höchste Zeit, den Kindern den Zauber der Weihnacht zurückzugeben!

Sophia oder Der Anfang aller Geschichten

Roman, 2015
Hanser Verlag, ISBN: 978-3-446-24941-7
480 Seiten, €24,90

Als Mädchen war Sophia heftig in Karim verliebt, dennoch heiratete sie einen reichen Goldschmied. Als Karim jedoch unschuldig unter Mordverdacht geriet, rettete sie ihm das Leben. Wann immer sie ihn brauche, verspricht er, wird er ihr helfen, auch unter Lebensgefahr. Viele Jahre später kehrt Sophias einziger Sohn Salman aus dem Exil in Italien nach Damaskus zurück. Plötzlich entdeckt er sein Fahndungsfoto in der Zeitung und muss untertauchen. Jetzt erinnert sich Sophia an das Versprechen Karims, der im Alter eine neue Liebe gefunden hat.

Damaskus

Sachbuch, 2014
Hanser Verlag, ISBN: 978-3-446-24895-3
224 Seiten, €16,90

Sehen, fühlen, schmecken, riechen, hören – wer sich von Rafik Schami und seiner Schwester Marie Fadel zu einem kulturellen und kulinarischen Spaziergang durch ihre Heimatstadt Damaskus verführen lässt, entdeckt das Geheimnis der Königin des Orients mit allen Sinnen. Man taucht ein in die bunte Vielfalt der Damaszener Altstadt und die dazugehörigen Lebensgeschichten, meint Kardamom und Koriander auf dem Gewürzmarkt zu riechen und kann die Rufe der Straßenverkäufer und Kaffeehauserzähler hören… Dabei kommt man buchstäblich auf den Geschmack: Zahlreiche Originalrezepte regen zum Nachkochen an.

Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte

Roman, 2011
Hanser Verlag, ISBN: 978-3-446-23771-1
176 Seiten, €17,90

Großer Auftritt für Rafik Schami: In seinem neuen, persönlichsten Buch erzählt er, wie er zu einem der beliebtesten Erzähler Deutschlands wurde. Er berichtet von seiner Kindheit in Damaskus, als es noch Geschichtenerzähler gab, die im Kaffeehaus ihr Garn gesponnen haben, er zeichnet ein liebevolles Porträt seines Großvaters, und er macht sich Gedanken darüber, wie die Märchen in die Welt gekommen sind. In diesem Buch, und das macht den großen Reiz aus, spricht Schami mit den Leserinnen und Lesern – und wir hören ihm atemlos zu.

Das Geheimnis des Kalligraphen

Roman, 2008
Hanser Verlag, ISBN: 978-3-446-23051-4
464 Seiten, €26,00

In Damaskus macht ein Gerücht die Runde: Nura, die schöne Frau des berühmten Kalligraphen Hamid Farsi, sei geflüchtet. Warum hat sie ein Leben, um das viele sie beneiden, hinter sich gelassen? Oder war sie Opfer einer Entführung der Gegner ihres Mannes? Schon als junger Mann wird Farsi als Wunderkind der Kalligraphie gefeiert. Nun arbeitet er verbissen an Plänen für eine radikale Reform der arabischen Sprache, nicht ahnend, dass zwischen Nura und seinem Lehrling Salman eine leidenschaftliche Liebe ihren Anfang nimmt – die Liebe zwischen einer Muslimin und einem Christen.

Die dunkle Seite der Liebe

Roman, 2004
Hanser Verlag, ISBN: 978-3-446-20536-9
896 Seiten, €26,00

Rafik Schami erzählt die dramatische Geschichte der Liebe zwischen Farid Muschtak und Rana Schahin, die in Damaskus von Verfolgung und Mord bedroht wird. Er spannt einen weiten Bogen über ein Jahrhundert syrischer Geschichte, in dem Politik und Religionen ein Volk nicht zur Ruhe kommen lassen. Ein Roman von ungeheurer Wucht und zugleich eine Liebeserklärung an seine Heimatstadt Damaskus.

Die Sehnsucht der Schwalbe

Roman, 2000
Hanser Verlag, ISBN: 978-3-446-19899-9
344 Seiten, €19,90

Eine Woche lang muss Lutfi an einer syrischen Dorfhochzeit teilnehmen. Viel lieber wäre er schon wieder auf dem Weg nach Deutschland. So aber vertreibt er sich die Zeit, indem er Barakat, dem Bruder der Braut, nächtelang Geschichten aus seiner arabischen Kindheit erzählt. Und von seinen aufregenden Erlebnissen in Deutschland, wo er endlich für immer bleiben möchte.

Veranstaltungen


Literarische Wochen Bremerhaven: Eröffnung mit Rafik Schami

Rafik Schami ist schon jetzt der Friedenspreisträger der Herzen. Berühmt für seine Lesungen, die Erlebnisse an Erzähllust und Mitteilsamkeit sind und mit denen er Hallen füllt, erzählt er mit seinem neuen Roman „Die geheime Mission des Kardinals“ einen Kriminalfall. Noch herrscht Friede in Syrien. Die italienische Botschaft in Damaskus bekommt 2010 ein Fass mit Olivenöl angeliefert, darin die Leiche eines Kardinals. Kommissar Barudi will das Verbrechen aufklären: Auf welcher geheimen Mission war der Kardinal unterwegs? Wie stand er zu dem berühmten Bergheiligen, einem Muslim, der sich auf das Vorbild Jesu beruft? Um in dieser delikaten Angelegenheit keine syrisch-italienischen Verstimmungen zu entfachen, wird dem Ermittler mit Kommissar Mancini ein Kollege aus Rom zur Seite gestellt. Rafik Schami erzählt von Glaube und Liebe, Freundschaft, Aberglaube und Mord und von den Konflikten der syrischen Gesellschaft.

Foto: Arne Wesenberg

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren und lebt seit 1971 in Deutschland. 1979 promovierte er im Fach Chemie. Sein umfangreiches Werk wurde in 33 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, so u. a. mit dem Hermann-Hesse-Preis, dem Nelly-Sachs-Preis, dem Preis „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ und dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis.


Einlass ab 16:30 Uhr
Abendkasse: 10,00 € | Vorverkauf: 9,00 €

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 01.03.2020
17:00

Ort
Volkshochschule Bremerhaven

Kategorie(n)