Michael Augustin

Foto: Olli-Pekka Tennilä

Michael Augustin (*1953 in Lübeck) studierte in Kiel und Dublin irische Literatur und Volkskunde und lebt seit 1979 in Bremen. Er schreibt Gedichte, Minidramen und Kurzprosa sowie Lyrik für Kinder. Seine literarischen Arbeiten, Collagen und Zeichnungen erscheinen weltweit in Zeitschriften. Seine jüngsten Bücher sind Der stärkste Mann der Welt, Miniaturen, Gedichte & Collagen (2018), Hurly-Burly – Visual Poems, sowie der Collagenband Dr. Frankenstein’s Patchwork Catalogue (beide 2020) und der von ihm herausgegebene Band Hiesige Vorfälle – Kuriositäten aus dem bremischen Biedermeier.
Für viele Jahre hat er bei Radio Bremen als Feature-Autor und Redakteur gearbeitet und sich dabei intensiv mit der Präsentation von Lyrik aus aller Welt befasst. Er war Direktor des internationalen Literaturfestivals Poetry on the Road, sowie Kurator der internationalen Literaturkarawane What is Poetry?  in Indonesien, Südafrika und Simbabwe. Augustins Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, und er war Gast auf Poesiefestivals in aller Welt. Ausgezeichnet wurde er mit dem Friedrich-Hebbel-Preis und dem Kurt-Magnus-Preis. Er ist Honorary Fellow der Universität Iowa und am Dickinson College in den USA und war Writer in Residence an der Universität Bath in England und im Heinrich-Böll-Cottage in Irland. Er ist Mitglied des PEN.


Bücher

Hiesige Vorfälle: Kuriositäten aus dem Bremer Biedermeier

Biografie, 2020
Edition Temmen, ISBN: 978-3-8378-7058-9
112 Seiten, €9,99

Friedrich Wagenfeld habe im Stil der schlechtesten Berliner Blätter von Diebstählen, Unglücksfällen, Schlägereien und dergleichen erzählt, heißt es in einer zeitgenössischen Quelle zum Schaffen des Redakteurs des »Bremischen Unterhaltungsblattes«, dem wir die hier versammelten Miniaturen, Kuriositäten und Schreckensmeldungen aus den Jahren 1844 -1846 zu verdanken haben. Tatsächlich war er in der Lage, auch der drögesten Polizeimeldung eine Saft- und Kraftspritze zu verpassen. Ein Hans Dampf in allen Bremer Gassen, der eben keinesfalls nur in den Kreisen des Bildungsbürgertums verkehrte, sondern sich mindestens genau so gut auskannte in den Kaschemmen, Cafés und Bierstuben der Alt- und Neustadt.

Der stärkste Mann der Welt

Miniaturen & Gedichte, 2018
Edition Temmen, ISBN: 978-3837870480
148 Seiten, €9,90

In diesem Band versammelt M. Augustin seine neuesten, sowie einige bereits anderorts publizierten, gedanklichen Spitzen in Form von Kurztexten (Miniaturen), Gedichten und lyrischen Prosastücken. Zusätzlich sind wieder eine Anzahl zeichnerische Collagen des Autor beigefügt – insgesamt eine runde Sache, zuweilen nachdenklich aber auch amüsant zu lesen.

Without Prior Warning

Lyrik, 2018
redfoxpress, ISBN:
44 Seiten, €15,00

A collection of small artists‘ books dedicated to experimental, concrete and visual poetry, or any work combining text and visual arts in the spirit of dadaism or fluxus. Visual poetry, collages and rubber stamping.

Denkmal für Baby Schiller

Gedichte und Miniaturen, 2014
Edition Temmen, Bremen, ISBN: 978-3837870299
120 Seiten, €9,90

Die Leser dürfen sich auch diesmal wieder auf einiges gefasst machen, wenn Michael Augustin seine literarischen Register zieht. Mit spielerischer Leichtigkeit zeigt er sich als Meister der kleinen Form. Sein groteskabsurder Humor, seine oft nur wenige Zeilen umfassenden und überraschungsgeladenen Kürzestgeschichten, seine pointierten Gedichte und die urkomischen Satzmontagen aus einer vergilbten deutschen Schulgrammatik bieten ein Lese- und Vorlesevergnügen par excellence.

Ostsee-Storys

Prosaminiaturen, 2012
Edition Temmen, Bremen, ISBN: 978-3-8378-7017-6
112 Seiten, €9,90

Wer mit Ostseewasser gewaschen ist, der ist mit allen Wassern gewaschen, sagt der gebürtige Lübecker Michael Augustin, der in Kindheit und Jugend ungezählte Ferien am Ostseestrand verbrachte. Wie tief sich dies Erleben in ihm bewahrt und prägend gewirkt hat beweist sein neues Buch: 32 hinreißende Prosaminiaturen in typisch Augustinischer Manier. Knapp, geistreich und pointiert: Ein Tauchgang durch Erinnerung und Fantasie, eine Liebeserklärung an das Baltische Weltmeer, das Mare Nostrum des Nordens.

Der Bahnhof fährt ab

Reisebilder, 2011
Edition Temmen, Bremen, ISBN: 978-3-8378-7011-4
96 Seiten, €9,90

Michael Augustin kommt viel rum. In seinem neuen Band erweist sich der Meister der Text-Miniaturen und Kürzest-Gedichte auch als großer Könner des Erlebens: Im Inneren Spanien wird er als gesuchter Verbrecher präsentiert, in Belfast betritt er einen Buchladen, dessen Nachbarhaus just in diesem Augenblick von einer Bombe zerrissen wird und in Nicaragua staunt er während einer Straßenlesung über eine Poesieantenne. »Der Bahnhof fährt ab« versammelt nun besondere Eindrücke und Momente aus seinen zahlreichen Reisen.

Geklautes Licht

Dreizeiler, 2009
Edition Temmen, Bremen, ISBN: 978-3-8378-7000-8
80 Seiten, €9,90

Eine Katze, die mit einem abgeschnittenen Finger spielt. Ein hutloser Henker, der grüßend seinen Kopf zieht. Ein Totengräber, der fröhlich pfeifend aus dem Grabe steigt. Eine Vogelscheuche, die ausgerechnet unter der Last auf ihr landender Vögel zusammenbricht: In Michael Augustins Dreizeilern ist einfach alles möglich.

Nur die Urne schwimmt

Das Beste & Neueste, 2008
Edition Temmen, Bremen, ISBN: 978-3-86108-595-9
128 Seiten, €990,00

Zum 20. Verlagsjubiläum haben Autor und Verlag Augustins beste und bekannteste Poeme und Miniaturen zwischen zwei Buchdeckeln versammelt und um eine Auswahl seiner allerneuesten Stückchen ergänzt. Der Dichter Günter Kunert, Satiriker, Poet und kritischer Chronist von Gnaden, hat seinem jüngeren Kollegen ein fulminantes Vorwort verpaßt.

Der Chinese aus Stockelsdorf

Miniaturen, 2005
Edition Temmen, Bremen, ISBN: 978-3861081944
120 Seiten, €9,90

Bekannt geworden ist Michael Augustin vor allem durch seine pointierten, vom schwarzen Humor geprägten Prosaminiaturen, Dramolette und Gedichte aus der Skurrilitätenwerkstatt. Seit mehr als zehn Jahren gehören seine Werke zum Repertoire der Edition Temmen. Sie wurden in etliche Sprachen übersetzt. Nun hat der Bremer Meister der literarischen Miniatur wieder seine Feder gespitzt. Heraus gekommen ist ein neues Buch, prall gefüllt mit schwarzhumorigen, teils haarsträubenden Miniaturen und Zeichnungen.

Kleines Brimborium

Gedichte, Zeichnungen und Epigramme, 2003
Edition Temmen, Bremen, ISBN: 978-3861081838
92 Seiten, €8,90

Aus dem Inhalt:
Gedichte ereignen sich: Über Gedichte; Über Leser; Über Bücher; Über Verleger; Jedesmal immer wenn; Der Mann, der ganz groß rauskommen wollte; Herrn Fac, mit der Bitte um Antwort; Dort, wo der Bus hält; An einen Nachgeboren

Neunzehnhundertdreiundfünfzig: Neunzehnhundertdreiundfünfzig

Worte mit Bildern & Bilder mit Worten: Einmal um die Erde und zurück

Der Autor: Der Autor

Das perfekte Glück

Gedichte, 2001
Edition Temmen, Bremen, ISBN: 978-3861081487
82 Seiten, €8,90

Bekannt geworden ist Michael Augustin vor allem durch seine pointierten, vom schwarzen Humor geprägten Prosaminiaturen und Dramolette, die in etliche Sprachen übersetzt worden sind. Dass auch seine Gedichte ganz unverkennbar aus derselbigen Skurrilitätenwerkstatt stammen, hat er bereits mit dem Band ‚Der Polarstern ist durchgebrannt‘ bewiesen und setzt jetzt noch einen drauf: Eine Kollektion herrlich verschrobener Wortgebilde zum Lesen und Vorlesen.

Mal eben Zigaretten holen

Miniaturen, 1991
Edition Temmen, Bremen, ISBN: 3-926958-79-0
64 Seiten, €6,90

»Eigentlich ist Herr Berk das, was man einen rundum zufriedenen Menschen nennt. Er hat eine wunderbare Frau, einen ebensolchen Hund, der aufs Wort gehorcht, sowie zwei Kinder, von denen das eine ein Stammhalter und das andere ein Mädchen ist. Da sagt er eines Tages mitten in den familiären Frieden hinein, er gehe mal eben um die Ecke und hole sich ein paar Zigaretten, in fünf Minuten sei er wieder zurück. Und was soll ich ihnen sagen? Da hat der Mann doch tatsächlich gelogen und ist nicht etwa nach fünf Minuten wieder zurück, sondern schon nach drei!« Diese und andere Miniaturen findet der Leser in dem Bändchen »Mal eben Zigaretten holen« von Michael Augustin.

Koslowski

Kurzprosa, 1998
Edition Temmen, Bremen, ISBN: 978-3861081357
104 Seiten, €8,90

mit Illustrationen von Manfred Bofinger

Koslowski ist wieder zurück! Mitte der achtziger Jahre tauchte Michael Augustins skurriler Serienheld Koslowski erstmals in den bundesdeutschen Buchhandlungen auf. Und seit ihrem ersten Erscheinen haben die kurzen Episoden über den stets in merkwürdige Situationen verwickelten Herrn Koslowski im In- und Ausland ein großes Leserecho ausgelöst. Koslowskis Verstrickungen in wahrhaft unerhörte Begebenheiten gibt es unter anderem auch in englischer und polnischer Sprache zu lesen. Mit diesem Buch ist endlich eine neue Ausgabe der lange Zeit vergriffenen Koslowski-Geschichten erschienen. Koslowskis geistiger Vater, der in Bremen lebende Rundfunkredakteur und Schriftsteller Michael Augustin, zählt zu den literarischen Miniaturisten und wird von seinen Kritikern als ein Meister der Pointe und des schwarzen Humors geschätzt. In seiner um etliche Geschichten erweiterten Neuausgabe präsentiert er insgesamt 79 groteske Episoden, die von Manfred Bofinger, einem der bekanntesten Cartoonisten und Buchgestalter des Landes, humorvoll illustriert wurden.