Anke Fischer

Foto: Thomas Stuck

Anke Fischer ist Autorin, Dozentin und Schreibcoach. Sie studierte Public Relations in München zur PR-Fachwirtin sowie Journalismus und Drehbuchschreiben und ließ sich zur Seminarleiterin Kreatives Schreiben in Berlin ausbilden. Sie arbeitete viele Jahre im Feuilleton verschiedener Zeitungen in Bayern, ebenso in Redaktion & Lektorat für Verlagsproduktionen und Verlage. Hier entwickelte sie Buchkonzepte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf populärwissenschaftlichem Gebiet sowie im kulturgeschichtlichen Bereich.

Seit 2003 veröffentlichte sie zahlreiche Sachbücher unter Klarnamen, ebenso unter mehreren Pseudonymen. Lyrik und Kurzgeschichten erschienen in Anthologien mit diversen Autorenkollektiven.

Seit 2007 hält sie Lehraufträge an verschiedene Einrichtungen und Institutionen in Norddeutschland, Berlin und Potsdam.

Seit 2013 Lehraufträge an der Universität Bremen über „Kunst und Kreatives Schreiben“ in Museen, Ateliers und Ausstellungen am Fachbereich 9 Kunstwissenschaften.

2017_18 erhielt sie den Lehrauftrag des Bremer Literaturkontors am Fachbereich 10 Literaturwissenschaften der Uni Bremen zum Thema „Schreiben zu Kunst” in Kooperation mit der Weserburg Museum für moderne Kunst.

https://anke-fischer.de/


Bücher

Die Kunst des Krieges

2017
Neuer Kaiser Verlag, ISBN: 978-3846871003
160 Seiten, €14,95

Übersetzung aus dem EnglischenDas vermutlich älteste und beste Buch über Militärstrategien diente bereits vielen berühmten Feldherren als Inspirationsquelle. Es ist auch in der heutigen Zeit eine hochinteressante Lektüre, deren Aussagen auf viele Lebensbereiche ausstrahlt.

Mentale, emotionale und körperliche Fitness

2015
Publicis Publishing Verlag, ISBN: 978-3895784507
200 Seiten, €24,90

Unser Leben verlangt permanente Höchstleistung, im Beruf und privat. Dafür brauchen wir viel Energie. Wird diese Energie in ausreichender Menge zugeführt, bleibt unser körperliches und mentales Gleichgewicht erhalten. Andernfalls holt sich der Organismus das, was er braucht, aus Reservespeichern, die eigentlich für das Funktionieren der täglichen Energiekreisläufe gedacht sind. Sind diese Speicher leer, ist unsere Leistungsfähigkeit drastisch reduziert. Die Ausbeutung des Körpers wird oft erst sichtbar, wenn es möglicherweise schon zu spät ist, regulierend in den Energiehaushalt einzugreifen. Ergebnisse sind Krankheiten wie Burnout, körperlicher Verschleiß, physiologische Mangelerscheinungen oder Schlafstörungen. Wie aber können wir hohe Leistung vollbringen, ohne uns körperlich, mental oder emotional derart zu verausgaben, dass irreparable Defizite entstehen? Optimale Ernährung, ausreichend Bewegung und mentale Fitness sind nach dem heutigen Wissensstand ausschlaggebend dafür, dass wir dauerhaft leistungsfähig bleiben. Doch was bedeutet das für uns persönlich? Nicht jeder Mensch funktioniert gleich. Diesem Umstand werden die praktischen Tipps und Empfehlungen dieses Buches gerecht: Mittels Checklisten und Selbsttests können wir uns selbst einschätzen und erfahren, auf welchem Stand wir sind. Mit den angebotenen Strategien und Maßnahmen können wir unsere Fitness typgerecht optimieren.

Feste und Bräuche in Deutschland

2004
Edition XXL, ISBN: 978-3897363236
132 Seiten, €3,54

Feste und Bräuche bestimmen unseren Jahreslauf. Von Januar bis Dezember unterbrechen sie den Alltag und sorgen dafür, dass sich Familie, Freunde und Gleichgesinnte zusammenfinden, um je nach Anlass festlich, still oder ausgelassen zu feiern. Dieses Buch stellt die bekanntesten Feste von Januar bis Dezember wie Fasching, Osterzeit, Sommersonnenwende, Erntedank, Totensonntag und Weihnachten bis zum Neujahrstag mit ihren Sitten und Bräuchen vor. Es werden Herkunft, Sinn, Inhalt und Wandel der Festtage im Laufe der Zeiten erklärt, ebenso wie sie einst begangen und heute gefeiert werden. Die wichtigsten Feste im Lebenslauf wie Taufe, Geburtstag, Konfirmation und Firmung, Hochzeit und Begräbnis sind gleichermaßen eingängig beschrieben. Alte Stiche aus dem 18. und 19. Jahrhundert und Fotografien aus unserer Zeit über das lebendige und gelebte Brauchtum damals und jetzt illustrieren den Band.

Die sieben Weltreligionen: Geschichte, Grundsätze des Glaubens und Rituale

2004
Neuer Kaiser Verlag, ISBN: 978-3846800263
184 Seiten, €5,00

Menschen suchen seit jeher nach dem Sinn des Lebens. In den Religionen finden sie Antwort. Drei Viertel der Weltbevölkerung bekennen sich heute zu einer der großen Glaubenslehren und richten ihren Alltag danach aus. Mit welcher Geisteshaltung sich Menschen unterschiedlicher Regionen begegnen, hängt von ihrem Wissen über die jeweils anderen Kulturen und deren Anschauungen ab. Dieses Buch stellt die sieben großen Weltreligionen vor: Judentum, Christentum und Islam sowie Hinduismus, Buddhismus, Konfuzianismus und Daoismus. Es erläutert die Grundzüge des Glaubens, die Götter, Stifter, Schriften, Rituale und Zeremonien, geht auf geschichtliche Strömungen und das alltägliche Leben ein. Über 200 Abbildungen aus allen Teilen der Erde illustrieren den Inhalt anschaulich.