Amanda Lasker-Berlin

Foto: Michael Matthey

Zu Gast beim Literarischen Herbst 2020.

Amanda Lasker-Berlin, geboren 1994 in Essen. Nach einem Studium der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität in Weimar studiert sie aktuell Regie an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Für ihre Dramen, sowie bei Literaturwettbewerben ist sie mehrmals ausgezeichnet worden. »Elijas Lied« ist ihr erster Roman und nominiert für den Debütpreis der lit.COLOGNE 2020.


Bücher

Elijas Lied

Roman, 2020
Frankfurter Verlagsanstalt, ISBN: 9783627002749
256 Seiten, €22,00

Elija ist die älteste der Schwestern. Sie liebt das Theater, wenn sie die Hagar spielt, die in die Wüste geschickt wird, allein mit einem Kind im Bauch. Auf der Bühne kann Elija Mutter sein, in echt kann sie das nicht. Noa jobbt in einer Kantine. Jeden Tag hofft sie auf Akim, der hoch oben in dem Glasturm mit Elbblick arbeitet. Loth, die Jüngste, ist schön wie eine Statue. Und sie ist wütend. Bei Demos wird sie als Nazi beschimpft, sie selbst hält die Linken für Meinungsfaschisten. Einen Tag verbringen sie zusammen, allein mit sich und den Erinnerungen und es gibt nichts, was Halt verspricht.

Veranstaltungen


Literarischer Herbst: Amanda Lasker-Berlin „Elijas Lied“

Elija ist die älteste der Schwestern. Sie liebt das Theater, wenn sie die Hagar spielt, die in die Wüste geschickt wird, allein mit einem Kind im Bauch. Auf der Bühne kann Elija Mutter sein, in echt kann sie das nicht. Noa jobbt in einer Kantine. Jeden Tag hofft sie auf Akim, der hoch oben in dem Glasturm mit Elbblick arbeitet. Loth, die Jüngste, ist schön wie eine Statue. Und sie ist wütend. Bei Demos wird sie als Nazi beschimpft, sie selbst hält die Linken für Meinungsfaschisten. Einen Tag verbringen sie zusammen, allein mit sich und den Erinnerungen und es gibt nichts, was Halt verspricht.

Foto: (c) Michael Matthey

Amanda Lasker-Berlin, geboren 1994 in Essen. Nach einem Studium der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität in Weimar studiert sie aktuell Regie an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Für ihre Dramen, sowie bei Literaturwettbewerben ist sie mehrmals ausgezeichnet worden. »Elijas Lied« ist ihr erster Roman und nominiert für den Debütpreis der lit.COLOGNE 2020.

 

Beim Literarischen Herbst liest Amanda Lasker-Berlin aus ihrem Roman moderiert von Juliane Keil.


Eintritt: 8 Euro

Veranstalter: Stadtbibliothek Bremerhaven

Anmeldung mit Kontaktdaten erforderlich!

Veranstaltungsdetails

Datum und Uhrzeit
Daten: 22.09.2020
19:00

Ort
Stadtbibliothek Bremerhaven

Kategorie(n)