Will denn in China gar kein Sack Reis mehr umfallen?, Humor 2009

Vom 24.07.2009 in

Es ist eben nicht so, dass ein Satiriker von Rang sich immer und grundsätzlich über alles und jeden lustig machen müsste. Wiglaf Drostes Liebeserklärungen an das Kino, an Del Piero, an Tom Petty, Van Morrisson, an Bernd Pfarr und seinen Sondermann, an Wilhelm Busch, Loriot oder James Krüss jedenfalls sind zauberhafte Preziosen, denen man des Autors tiefe Verbundenheit ansieht. Aufdringlichen Zeitgenossen allerdings – etwa dem Biker an sich – wird Entsprechendes mit auf den steinigen Weg gegeben: „Dem Biker ist noch die fieseste Dose Bockwurst vorzuziehen.“ Auch Nicolas Sarkozy, diese ehrgeizgetriebene „Disziplinleistung auf Beinen (auf kurzen Beinen, muss man im Sinne der Wahrheitsfindung hinzufügen)“, ja sogar die Elster als der „Skinhead der Lüfte“ bekommen in diesem Band gnadenlos ihr Fett weg. Viel Vergnügen!