Wie wir verschwinden, Roman 2009

Vom 02.08.2009 in

Raymond, verwitweter Vater zweier Mädchen, wird nach Jahrzehnten des Schweigens durch einen Brief seines todkranken Jugendfreundes Maurice in die Vergangenheit zurückversetzt: Die Erinnerung an das Heimatdorf Villeblevin, in welchem vor knapp fünfzig Jahren Albert Camus bei einem Autounfall ums Leben kam, bildet den Ausgangspunkt für Raymond sich die vergangenen Jahre ins Gedächtnis zu rufen, ihre Bedeutsamkeit und Schicksalhaftigkeit anzuerkennen.
Die Erinnerung an die eigene Jugend und an das Sterben eines Idols verbinden sich hier zu einem ergreifenden Roman.