So ist meine Stadt – Bommels Bremen Buch, Glossen 2015

Vom 14.10.2015 in

Joachim „Bommel“ Fischer ist Bremer. Schon seit Generationen waren seine Vorfahren in der Hansestadt ansässig. Sein ganzes Leben lang hat „Bommel“ in Woltmershausen, dem Bremer Stadtteil, den die Einheimischen liebevoll „Pulsdorf“ nennen, gelebt. „Ein Makel in meiner Biografie ist, dass ich dort nicht auch geboren wurde, sondern im Zentralkrankenhaus“, merkt „Bommel“ dazu an. Sein Bremen-Buch ist anders als andere Bremen-Bücher. „Unsere Sehenswürdigkeiten wurden schon lang und breit beschrieben“, erklärt der Autor, „mir geht es mehr um die Menschen, die hier leben. Sie machen den Charakter dieser Stadt für mich aus.“ Die Menschen trifft er in der Nachbarschaft, in Supermarkt und Innenstadt. Erinnerungen an seine Kindheit und Jugend runden dieses Bremen-Buch ab. Es ist „Bommels“ Liebeserklärung an „seine Stadt“.