Simeliberg

Vom 28.03.2019 in

Durch Matsch und Dreck fährt Gemeindeverwalter Griese, um einen Bauern in die Stadt zu bringen. Dessen Frau ist verschwunden und man will der Angelegenheit auf den Grund gehen. Es geht um irrlichternde Pläne, die Menschheit zum Mars und in eine helle Zukunft zu führen. An dem Ort tragen sich weitere mysteriöse Dinge zu: junge Männer in schwarzen Uniformen versammeln sich und bedrohen schliesslich auch Griese, als er ihnen auf die Schliche kommt. Alles nimmt seinen Lauf. Die Welt in „Simeliberg“ ist gezeichnet von Gegensätzen: da die scheinbare Normalität der Oberwelt, dort die dunklen Machenschaften im sumpfigen Loch. Droben die Menschen Weiss und Wyss, drunten der Bauer Schwarz. Dazwischen der Grenzgänger Griese, der je länger, desto stärker zwischen alle Fronten und in die Mühlen der Behörden gerät.