Rudolf und Destina, Novelle, 2002

Vom 25.07.2002 in

Die Geschichte einer Liebe zwischen Rudolf und Destina spielt zwischen Herbst 2000 bis Herbst 2001 in Bremen. Destinas Vorgeschichte ist abenteuerlich; als politischer Flüchtling kam sie ins Land, lebte sich rasch in der Szene der Linksliberalen ein und fand Freunde unter ihnen. Als Destinas Asylgesuch nach einem siebenjährigen Kampf endgültig abgelehnt wird und ihr die Abschiebung droht, sucht sie den einzigen Ausweg in einem Sprung von der Brücke in die Weser.