Nichts konnte schlimmer sein als Auschwitz!, Sachbuch 2016

Vom 19.09.2016 in

Überlebende des Holocausts und ihre Befreier berichten. Hrsg.von David Scrase und Wolfgang Mieder. Aus dem Englischen von Michael Lehmann

Indem die Autoren/innen beschreiben, wie sie dem deutschen Rassen- und Verfolgungswahn entronnen sind, erinnern sie zugleich an ihr Vermächtnis: den Holocaust in Gegenwart und Zukunft nie zu vergessen und sich seiner Ursachen und Folgen stets gewahr zu bleiben. Ihre Berichte unterscheiden sich von vielen anderen dadurch, dass sie keine Rücksicht auf versöhnlerische Erwartungen nehmen. Das gilt auch für die Schilderungen jener Personen, die sich als Befreier von Konzentrationslagern oder als Helfer in „Displaced Persons“-Lagern mit dem Elend konfrontiert sahen. Sie klagen nicht an, sie erwarten Aufmerksamkeit.