Krims Märchen, 2009

Vom 26.07.2009 in

Die etwa 40 Prosaskizzen versuchen die Realität der Krim in ihren vielen Facetten vor dem Hintergrund einer berühmten Vergangenheit aus eigenem Erleben anschaulich darzustellen. Historisch spannt sich der Bogen von den Skythen bis zu den deutschen Besatzern im 2. Weltkrieg, geographisch von Sewastopol bis Kertsch. Und so sind „Krims Märchen“ kein Reiseführer, sondern eine unterhaltsame Lektüre für diejenigen Leser, die mehr wollen als objektive Information.