Körper: Ein Handbuch, Taschenbuch 2013

Vom 24.03.2015 in

Der Körper als Subjekt der Lust, als Ort der Anatomie, als Instanz der Wahrnehmung von Welt: Geschichte, Alltag, Philosophie, Pop und Poesie, Persönliches und Politisches gehen in Ricardo Domenecks Gedichten eine Synthese ein. Das Ergebnis sind Texte, die sich durch Sprachdichte und Komplexität auszeichnen: Sie sind präzise, semantische wie formale Kompositionen, in denen der Klang, das Hören des Gedichtes, eine entscheidende Rolle spielt.

»Körper: Ein Handbuch.« ist die Essenz seiner in Brasilien erschienenen Texte, ausgewählt und ins Deutsche übertragen von Odile Kennel.