Katzenmann, Roland, Faule Grete, Roman in Geschichten 2011

Vom 23.07.2013 in

Mit einem Vorwort von Bürgermeister Jens Böhrnsen
Originalzeichnungen: Kunsthistoriker und Philosoph Norbert Schneider

Die Alltagsforscherin Hannah und ihre Freundin Iris erleben viele Bremer Orte anders, als allgemein bekannt. In 27, auch einzeln zu lesenden Geschichten begeistern sie sich für Gebäude und Plätze, Straßen und Steine, Wasser und Wege, Pflanzen und Tiere, Erwachsene und Kinder, Einheimische und Fremde. Dabei entdecken sie, dass diese Orte Identität vermitteln: mit Lebendigkeit oder tiefer Stille, mit Geräuschen, Gerüchen und Geschehnissen; probeweise, zeitweise oder dauerhaft. Diese Orte sind nicht immer touristische Attraktionen, aber sie sind authentisch und bremisch. Hannah und Iris weihen Leserinnen und Leser in die Geheimnisse dieses literarischen Bremen-Erlebens ein durch ihr intensives, neugierig-freches Aufspüren und Beobachten von nicht alltäglich Vertrautem.