In Berlin, Roman 2002

Vom 31.07.2002 in

Berlin in den späten achtziger Jahren. Eine Frau war für einige Tage zu Besuch in Wien und kehrt zurück nach Ostberlin. Aus dem Flugzeugfenster sieht sie auf die Welt, in die sie kommt: eine Welt des Stillstands und der Auflösung. Hier beginnt der Roman, und auch die Liebesgeschichte, die sich fortsetzt, als die Protagonistin in den Westen der Stadt ausreist. Dort gerät alles in Bewegung, die eigene Kindheit taucht aus der Erinnerung auf, vermischt sich mit der Gegenwart und der Liebe zu einem Mann und dem Wirbel der politischen Vereinigung.