Gedankenmörder, Kriminalroman 2007

Vom 23.07.2007 in

Kommissar Frank Steenhoff lebt mit Tochter Marie und Ehefrau Ira in einem kleinen Ort in der Nähe von Bremen. Der Mittvierziger liebt Jazz und hat einen ungewöhnlich guten Draht zur lokalen Presse, was ihm gelegentlich die Ermittlungsarbeit erleichtert. Als im Krankenhaus die geschändete Leiche eines Unfallopfers entdeckt wird und kurz darauf ein Jogger eine ermordete junge Frau im Bürgerpark findet, geraten Steenhoff und seine neue Kollegin Navideh Petersen zunehmend unter den Druck der Bremer Medien. Außerdem liegt Steenhoffs fünfzehnjährige Tochter Marie ihrem Vater mit der dringenden Bitte in den Ohren, doch endlich einem Tierquäler auf der Jugendfarm das Handwerk zu legen. Die Jagd nach dem perversen Täter lässt dem Kommissar allerdings keine Zeit für tote Hasen und familiäre Belange. Erst als es fast zu spät ist, erkennt Steenhoff, dass sich Marie in großer Gefahr befindet.