Früher war alles viel besser…? Teil 3: Als Sex noch eine Sünde war

Vom 13.09.2018 in

Die beiden ersten Bände von „Früher war alles besser …?“ enthalten vor allem Beschreibungen aus dem praktische Alltagsleben. Der vorliegende dritte Band behandelt überwiegend die Befindlichkeit dieser Zeit, die von den engen Moralvorstellungen der beiden christlichen Kirchen geprägt war. Alles, was mit Sexualität zu tun hatte, stand unter Generalverdacht, aufgeklärt wurde so gut wie gar nicht, Sexualität vor der Ehe war genauso verboten wie jede Form von Empfängnisverhütung. Es gab noch den sogenannten Kuppeleiparagraphen und uneheliche Kinder wurden mitsamt ihren Müttern geächtet. Die Werbung unterstützte das Idealbild der Hausfrau und Mutter, Hausarbeit wurde durch eine Vielzahl von elektrischen Geräten versüßt. Die Erziehung war fraglos autoritär, die Schlager dieser Zeit waren romantischer Edelkitsch. Doch langsam begehrte die Jugend auf, fand Gefallen an der wilden Rock’n Roll Musik und versammelte sich auf der Kirmes an der Raupenbahn …