Fatima. Ein katholischer Schelmenroman, Roman 2004

Vom 19.09.2012 in

Am 13. Oktober 1917 widerfuhr dem Schweizer Zauberkünstler Augusto Benini Unerfreuliches und Ungewöhnliches. In dem kleinen portugiesischen Städtchen Fatima blieb seine Vorstellung leer, und dies nicht etwa wegen der mangelnden Qualität seiner Darbietungen, sondern weil sich himmlische Konkurrenz eingefunden hatte: die Jungfrau Maria. Und die ließ in Fatima einfach die Sonne tanzen. – Benini hat Fatima und die Jungfrau Maria längst vergessen, als er über 20 Jahre später wieder mit dem damaligen Geschehen konfrontiert wird. Erst jetzt wird ihm klar, was damals wirklich geschah, dass die Menschen an jenem Tag keinem Wunder, sondern einer perfekten Inszenierung der katholischen Kirche beiwohnten…