Ein Produktionsroman, Roman 2010

Vom 25.07.2010 in

Als er 1979 in Ungarn erschien, schlug er wie eine Bombe ein und erlangte „Kultstatus“. Ein Roman aus zwei Teilen. Teil I ist die grandiose Parodie eines „Produktionsromans“, jener Gattung, in der die Autoren der kommunistischen Hemisphäre gemäß der Doktrin des sozialistischen Realismus das Leben der Arbeiterklasse optimistisch „widerzuspiegeln“ hatten. Teil II heißt „E.s Aufzeichnungen“. Der Chronist Peter Eckermann (oder Péter Esterházy?) berichtet in Anmerkungen voller Verehrung und Respekt, aber hochvergnüglich über die Umstände, unter denen Teil I vom „Meister“ (Goethe?, Péter Esterházy?) geschrieben wurde.