Dig-It

Vom 05.12.2018 in

Überarbeitete Neuausgabe des Romans aus den 1980er Jahren. Die Hybrid-Bücher der Trilogie-2018 enthalten QR-Codes, die zu Kunst-Ereignissen, Musik und literarischen Rezitationen linken. Bonustext: Essay des Autors über digitale Identitäten – das Smartphone als AlterEgo.
„Geschildert wird ein perfektes, smartes Utopia der digitalen Vollversorgung. Alles ist gut. Bis der Notfall eintritt. Dann entlarvt sich das Gute als tödlicher Alptraum. Man kann Weisser’s Buch irgendwo zwischen Huxley’s „Schöne neue Welt“ und Orwells „1984“ ansiedeln. Hier ist ein vielversprechendes Talent entdeckt worden.“ Michael Branik, Südwestfunk 1983.