Die Tage ohne Vater

Vom 25.09.2018 in

Gleichsam mit dem letzten Atemzug findet der Vater die Formel, welche die Zahlen und die Liebe miteinander verbindet. Im ausgehenden 20. Jahrhundert flieht der Musiker Mehmet Nazim aus seinem Heimatland ins politische Asyl nach Köln. Die Erinnerungen an seinen Vater, den genialen Mathematiker, und an seine Kindheit begleiten Mehmet Nazim. Dabei werden politischen Kämpfe in der Türkei der 70er Jahre lebendig. Ihm eröffnet sich die Welt durch die Musik, mit ihr offenbaren sich die Spuren der Geschichte, seiner eigenen, seines Landes, seiner Liebe, der katastrophischen politischen Ereignisse.