Der Obermieter

Vom 10.12.2019 in

Mit Leichtigkeit und bissiger Ironie geschrieben, sind diese fünfundzwanzig Erzählungen. Der Bremer Autor Jörn Birkholz entführt uns in eine Welt von Selbstmördern, die nicht wissen, ob sie welche sind, von Schottlandreisen, die im Chaos enden, von Mietnomaden, die sich auf Dachböden verbarrikadieren, von axtschwingenden Hausfrauen, von falschen Zugpassagieren, von „durchgeknallten Künstlerkapitalisten“, skurrilen Supermärkten, Großstadthippies auf Sinnsuche, Karriereversagern, die zu Mördern werden und von Heiratsschwindlern im Zeitalter von tinder und Co. Mal düster, mal absurd, mal traurig, mal schreiend komisch, aber stets schnörkellos und auf den Punkt gebracht.