Cappuccino zu dritt, Roman 2001

Vom 22.07.2012 in

mit Marita Alberts

„Un trucco“, so nennen die Italiener einen raffinierten Trick, mit dem Touristen um ihre Habe gebracht werden. Als Katharina und Billie, Geschäftspartnerinnen aus Freiburg, nach einem ausgezeichneten Essen in Montecatini Alto in ihr Cabrio steigen, hämmert ein kleiner Junge vor ihren Augen einen Nagel in die Karosserie. Fast bekommen sie den flüchtigen Übeltäter zu fassen, doch als sie zum Wagen zurückkehren wollen, finden sie nur noch eine Parklücke vor. Auto, Handtasche, Papiere, Geld, alles ist weg. Die Carabinieri zeigen wenig Interesse für den Fall. Nur der Italiener Alessandro, der lange Jahre in Bremen gearbeitet hat, steht Katharina zur Seite, als Billie zurück nach Freiburg muss. Ihre gemeinsame Detektivarbeit bleibt nicht ohne Ergebnis. Dass sie auch in persönlicher Hinsicht ein gutes Team sind, bemerkt Katharina erst nach gewisser Zeit.