Bremer Texte 2

Vom 13.09.2018 in

Die gesammelten Texte, Erzählungen und Gedichte der »Bremer Texte 2« handeln von der Sprachlosigkeit zwischen Liebenden, von erwachenden Gefühlen, von der Hilflosigkeit der Verlassenen, von sexuellen Erfahrungen, von der Liebe in all ihren Varianten. Voll Phantasie und Kreativität widmen sich die Autorinnen und Autoren diesem ältesten literarischen Sujet. Wie im Vorjahr ist ein Literaturwettbewerb die Grundlage des Buches. Die Beiträge wurden von einer fachkundigen Jury aus mehreren hundert Einsendungen ausgewählt. Mitglieder der Jury waren: Prof. Dr. Inge Buck, Prof. Dr. Wolfgang Emmerich, Prof. Dr. Hans-Wolf Jäger, Helga Lühmann, Christine Mattner, Thomas Schiestl, Anja Schubert, Jana Sonntag und Dr. Ian Watson.