Bis zur Neige Blatt um Blatt, Lyrik 1995

Vom 31.07.2013 in

Zwischenzeilen bilden die Übergänge zu den Gedichten von sechs oder acht Versen; sie heißen beispielsweise „Mein Ohr lauscht dem Strom deiner Säfte“ oder „Hinter dünnen Wänden flüstern ängstliche Gefährten“. Geräusche und Gefühle werden spürbar, Bäume sind Mütter, Lachen geht durch den Wald, Vogelruf und Mördergekeuch, beide vermischen sich mit Gedanken an Wladimir Korolenko.