Abenteuer Heimatfront – Roman, 2015

Vom 21.09.2015 in

Stunde Null in der Hansestadt: Alles liegt in Schutt begraben. Das Dritte Reich ist gefallen – Amerikaner haben nun das Sagen. Inmitten des Chaos geht das Leben weiter. Auch für die Kinder. Wolfgang Melzer war eines von ihnen. Eindringlich erzählt er von seinen Erfahrungen in dieser bewegten Zeit – Angefangen bei den Luftangriffen auf Bremen, der Befreiung durch englische Soldaten bis hin zum schwierigen Wiederaufbau in der amerikanischen Besatzungszone. Zwischen Geröll und GIs kämpften sie sich durch die Nachkriegszeit. Altbremer kennen sicherlich die eine oder andere Anekdote aus dem Buch durch Familienangehörige oder persönlich. Für andere ist es ein spannender Einblick in die Welt der Kriegskinder-Generation.