Anne Weber erhält den Deutschen Buchpreis 2020

Die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2020 ist Anne Weber. Sie erhält die Auszeichnung für ihren Roman „Annette, ein Heldinnenepos“ (Matthes & Seitz Berlin). Die Begründung der Jury: „Die Kraft von Anne Webers Erzählung kann sich mit der Kraft ihrer Heldin messen: Es ist atemberaubend, wie frisch hier die alte Form des Epos klingt und mit welcher Leichtigkeit Weber die Lebensgeschichte der französischen Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir zu einem Roman über Mut, Widerstandskraft und den Kampf um Freiheit verdichtet. „Annette, ein Heldinnenepos“ ist eine Geschichte voller Härten, die Weber aber mit souveräner Dezenz und feiner Ironie erzählt. Dabei geht es um nichts weniger als die deutsch-französische Geschichte als eine der Grundlagen unseres heutigen Europas. Wir sind dankbar, dass Anne Weber Annette für uns entdeckt hat und von ihr erzählt.“

Foto: Thorsten Greve

Anne Weber, 1964 in Offenbach geboren lebt seit 1983 in Paris. Sie hat sowohl aus dem Deutschen ins Französische übersetzt als auch umgekehrt. Ihre eigenen Büchern schreibt sie in deutscher sowie in französischer Sprache. Ihre Werke wurden u.a. mit dem Heimito von Doderer-Literaturpreis, dem 3sat-Preis, dem Kranichsteiner Literaturpreis und dem Johann-Heinrich-Voß-Preis ausgezeichnet.


Anne Weber wird am 27. Oktober mit Abbas Khider das Literaturfestival globale° 2020 eröffnen. Am 28. Oktober ist sie in der Stadtbücherei Delmenhorst zu hören. Außerdem wird sie im Rahmen der LiteraTour Nord 20/21 in der Buchhandlung Geist lesen.

>> Mehr Informationen zu den globale°-Veranstaltungen

>>Mehr Informationen zur Veranstaltung der LiteraTour-Nord

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.