»zwiesprache lyrik« rund um den Welttag der Poesie

_wsb_650x328_Stadtraum_04Im Rahmen des soziokulturellen Projekts zwiesprache lyrik werden Veranstaltungen rund um den Welttag der Poesie am 21. März organisiert. Poesie im Alltag, Entwicklung eigener Kreativität und Erfahrung sprachlicher Vielfalt sind Ziele des Projekts. In Lesungen wird unter anderem Englisch, Serbisch, Georgisch, Estnisch, Litauisch und Lettisch aber auch Plattdeutsch zu hören sein. Ob im Bremer Presseclub Poesie auf Percussion, Klavier oder Jazz-Saxophon trifft, in der Kriminalbibliothek oder im Institut für niederdeutsche Sprache: Gedichte verzaubern an vielen Orten. Insgesamt werden 22 Lesungen und Events in verschiedenen Stadtteilen größtenteils kostenfrei angeboten.

>>mehr zum aktuellen Programm von zwiesprache lyrik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.